Erstmals können nonverbale Hypnoseinduktionen, hypnogene Zonen und Mesmerismus in einem Kurs erlernt werden. Drei Tage intensives Lernen im Norden der Schweiz, in der aiavita mitten im Jurapark.

Für wen eignet sich dieser Kurs:
Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.
Darum eignet sich dieser Kurs besonders für alle Menschen, welche mit heilender Trance arbeiten
möchten, für alle Naturheil- und Körpertherapeuten, spirituellen Lehrer und natürlich für alle
Hypnosetherapeuten, welche in ihrer Praxis auch nonverbal arbeiten möchten. Gerade bei Menschen
welche Mühe haben mit der Sprache, wenig Zugang zu ihren Themen haben, bei kleinen Kindern (z.T.
sogar bei Tieren) und bei schwer kranken Menschen eignen sich diese Techniken sehr gut, da ohne
Sprache eine tiefe Trance erzeugt werden kann. Die neuen Fähigkeiten können sofort nach dem
Seminar praktisch angewendet werden.

Nonverbale Hypnoseinduktion
Selbstheilungstrancen erzeugen durch Stimulierung hypnogener Zonen.

Du lernst

  • wo die einzelnen Zonen liegen
  • wie Du die einzelnen Zonen berühren musst um Selbstheilungstrancen zu erzeugen
  • wie Du mit der Energie Deiner Hände eine Trance erzeugst
  • wie Du den „magnetischen Blick“ anwendest
  • welche Rolle dein inneres Erleben spielt
  • jede Menge praktische Anwendungen

Mesmerismus und Mentalsuggestion

Du lernst wie man…

  • … Energie erspürt (auch noch auf Distanz von mehreren Metern)
  • … Disharmonien aufspürt und harmonisiert
  • … Selbstheilungskräfte aktiviert
  • … Heilkrisen erzeugt und steuert
  • … Energie ab- und zuführt
  • … Mentalsuggestionen überträgt
  • … den magnetischen Schlaf erzeugt
  • … den kritischen Faktor blockiert
  • … den Gebrauch verschiedener Hilfsmittel
  • … sich auf die jeweils erforderliche Bewusstseinsfrequenz einstellt
  • … Mesmerismus und Mentalsuggestionen für eigene Zwecke einsetzt

Seminarleitung: Friedbert Becker

Anmeldung und Fragen bitte per Mail : mail@aiavita.ch