Hypnose lernen

Mesmerismus, Hypnogene Zonen, DK-Verfahren

Hypnose, Energiearbeit, Absicht und Willenskraft

| Keine Kommentare

 Hypnose und Energiearbeit

Energiearbeit, Absicht und Willenskraft bei der Hypnose

In diesem Beitrag geht es um Energiearbeit, Absicht und Willenskraft bei der nonverbalen Hypnose. Wenn Du die verschiedenen Übungen, wie im Buch Hypnogene Zonen und Mesmerismus beschrieben sind, durchführst wirst Du bemerken, dass es Menschen gibt die sehr intensiv auf Deine Energie reagieren und andere Menschen die scheinbar gar nicht reagieren. Das ist völlig normal. Je öfter Du diese Methode anwendest umso höher wird die Reaktionsquote sein. Du kannst die Sache auch noch zusätzlich beschleunigen indem Du Deine energetischen Fähigkeiten bewusst trainierst.

So trainierst Du Deine energetischen Fähigkeiten

Zunächst solltest Du lernen die Energie zu fühlen. Entspanne dazu einfach Deine Hände. Halte Deine Hände so dass die Handflächen in ca. 10 cm Abstand zueinander stehen. Dann spiele ein wenig mit den Händen. Bewege die Hände so als würdest Du einen Luftballon kneten, drücken. Drehe die Hände ab und zu so, dass Du in die Handflächen schauen kannst und schau in Deine Handflächen. Es gibt hier keine bestimmten Regeln, spiele und konzentriere Dich darauf, was Du zwischen Deinen Händen spüren kannst. Sobald Du etwas spürst (das kann Wärme, Kälte, Kribbeln, alles Mögliche sein), vergrößere den Abstand Deiner Hände zueinander. Lass Deine Hände auseinander gehen, wieder zusammen usw…

Wichtig ist, dass Du nicht versuchst diese Energie zu senden oder auf andere Art zu manipulieren. Es geht nur darum, diese Energie zu spüren. Jeglicher Zwang, jegliche Anstrengung schwächt den Prozess.

Hier gibt es einen kleinen Trick. Um einen scheinbar erhöhten Energiefluss oder eine scheinbar starke Energie zu erlangen/ entwickeln, darf man diese/n nicht direkt ansteuern. Dieses Ziel erreicht man nur über eine Erhöhung der Sensibilität. Das heißt, konzentriere Dich nur darauf die Energie zu spüren.

Dies gilt insbesondere für die Arbeit mit Deinen Klienten. Wenn Du Deine Hände über den Körper des Klienten hältst, konzentriere Dich nur auf die Energie die Du dort spürst. Je höher Deine Sensibilität, je mehr Du spürst, umso stärker wird die Wirkung sein. Es ist so, als würdest Du Deinen Klienten auf Deine jeweilige Sensibilitätsebene ziehen.

Wenn es um die Vorbereitung der Selbstheilungstrancen geht (energetischen Spiele) und Du den Körper Deines Klienten auf energetischen Weg bewegen willst, gelten die gleichen Regeln. Zum Beispiel: Du hast eine Hand hinter dem Rücken Deines Klienten und möchtest seinen Körper nach hinten ziehen, dann spüre einfach nur die Energie die den Körper nach hinten zieht. Dies gilt für alle Bewegungen und Phänomene die Du erzeugen/übertragen möchtest.

Die 3 größten Fehler die man bei einer (energetischen) Hypnose machen kann

  • versuchen Macht über andere zu erlangen
  • zu glauben dass man Macht über andere hat
  • versuchen Macht über andere auszuüben

Um diese Fehler zu vermeiden

  • strebe an, Macht über Dich selbst zu erlangen
  • glaube dass Du Macht über Dich selbst hast
  • übe Macht über Dich selbst aus

Absicht und Willenskraft

Zum Thema Absicht und Willenskraft. Hier taucht immer wieder die Frage auf, was es mit der Willenskraft und der Absicht des Hypnotiseur´s auf sich hat. Unsere Willenskraft hat nichts mit dem üblichen „ich will haben“ zu tun, also auch wieder nichts mit einer bewussten Anstrengung. Die Willenskraft um die es hier geht, ist die Fähigkeit, eine Absicht im Mittelpunkt des Bewusstseins zu halten. Am besten versteht man es, indem man sich seine eigene Willenskraft bewusst macht, kennen lernt und dies geht nur in der Praxis.

So kannst Du Deine Willenskraft kennen lernen und schulen.

Zunächst geht es darum, Deine Willenskraft kennen zu lernen. Wie stark ist Deine augenblickliche Willenskraft? Setz Dich in aufrechter Haltung hin, such Dir einen Punkt an der Wand gegenüber und nimm dir vor, nun für 20 Minuten diesen Punkt zu fixieren. Ohne zu blinzeln, ohne die geringste Bewegung, die Gedanken nur auf dem Punkt gerichtet.

Die meisten Menschen schaffen es keine zwei Minuten. Die Gedanken schweifen ab, es juckt hier und drückt da und schon ist man raus und hat seine Absicht verloren.

Diese Fähigkeit kann man trainieren indem man Tag für Tag versucht die Zeitspanne zu verlängern. Je länger man seine Absicht aufrecht erhalten kann, umso stärker ist die Willenskraft. Energetische Sensibilität, Absicht und Wille bilden das Fundament von Mesmerismus und energetischer Hypnose.  Es geht also nicht um ausgeklügelte Techniken wie bei der allgemeinen Hypnose, sondern in erster Linie um die Schulung der eigenen Persönlichkeit.

Bücher zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.